01   02   03
Über unsere Klinik

Für Ihr Interesse an unserer Klinik danken wir Ihnen sehr herzlich.

Die Kohlwald-Klinik ist eine Rehabilitationsklinik, in der psychosomatische Heilverfahren bevorzugt für die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg sowie für alle gesetzlichen Krankenkassen erbracht werden. Die Rehabilitationsbehandlung kann auch anstelle einer sonst erforderlichen Krankenhausbehandlung erfolgen. Die Kohlwald-Klinik besitzt die Anerkennung als gemischte Krankenanstalt. Es können daher auch privat versicherte und beihilfeberechtigte Patienten zur Durchführung einer psychosomatischen bzw. psychotherapeutischen Heilbehandlung eingewiesen werden.

Die Behandlung erfolgt nach dem Modell der integrativen stationären Psychotherapie mit tiefenpsychologisch fundierter Einzel- und Gruppentherapie, Verhaltenstherapie einzeln und in indikativen Gruppen, Gestaltungstherapie, Konzentrativer Bewegungstherapie, Sport-, Physio- und Balneotherapie. Für jeden Patienten wird nach gründlicher Eingangsdiagnostik ein Therapieprogramm erstellt, das auf die individuellen Verhältnisse des Patienten, seine Entwicklungsmöglichkeiten, aber auch seine Begrenzungen abgestimmt ist. Dabei werden Ziele definiert, die in dem vorgegebenen Zeitraum erreichbar sein müssen.

Durch die Behandlung sollen bisher nicht genutzte oder in Vergessenheit geratene Fähigkeiten aktiviert; ungünstige, krankheitsfördernde Faktoren sollen erkannt und aufgelöst oder zumindest abgemildert werden. Diese ressourcen- und lösungsorientierten Therapiestrategien sind besonders geeignet für die Beeinflussung von chronischen Krankheitszuständen, die in Rehabilitationskliniken typischerweise den Hauptteil der Behandlungsfälle ausmachen. Neben der Psychotherapie einzeln und in der Gruppe wird der Patient zu Entspannungsübungen und zu einem intensiven Bewegungstraining mit Frühsport, Schwimmen, Wandern und Gymnastik angeleitet. Bei entsprechender Indikation kann auch eine gezielte krankengymnastische Übungsbehandlung erfolgen.

Das Therapiekonzept der Kohlwald-Klinik zielt in erster Linie auf die Person des Kranken, auf seine Unterstützung bei der Bewältigung des Krankseins und beim Wiedergewinnen eines größeren Bewegungs- und Handlungsspielraumes. Diese am subjektiven Leiden orientierte therapeutische Vorgehensweise erlaubt uns, ein weites Spektrum an Erkrankungen aus dem Bereich der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin zu behandeln. Symptomorientierte und krankheitsspezifische Therapiestrategien fügen sich in das Gesamtkonzept ein.

Als Rehabilitationsklinik legen wir besonderen Wert auf die Klärung sozialmedizinischer Fragen. Rehabilitation meint aber nicht nur die Lösung von Arbeitsplatzproblemen oder die Abwendung von drohender Erwerbsunfähigkeit, wir verstehen hierunter auch die Wiedergewinnung von Fähigkeiten zur sinnvollen Freizeitgestaltung und zur Lösung von Problemen im privaten und familiären Bereich.